Mobiles Handwerk – Erfolgsstory von Smart Work geht weiter

Mobiles Handwerk – Erfolgsstory von Smart Work geht weiter

Folgt nach dem Digital Award Handwerk 2016 nun auch der Bundespreis 2017? Die Antwort dazu gibt es Anfang März auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München. Dort wird seit 1987 der Bundespreis für innovatorische Leistungen für das Handwerk verliehen. Die PTSGroup nimmt mit ihrer Lösung für das mobile Auftragsmanagement „Smart Work mobile“ daran teil.

Smart Work ist die beste Profi-App

Bereits letztes Jahr hatte die PTSGroup Grund zur Freude: Smart Work gewann auf der Richter+Frenzel Fachmesse in Nürnburg den Digital Award Handwerk als beste Profi-App. Mit diesem Award werden Unternehmen ausgezeichnet, die das Handwerk in der Digitalisierung unterstützen. Ein wichtiges Werkzeug für die digitale Transformation sind dabei mobile Apps wie zum Beispiel Smart Work.

Mit Smart Work müssen Auftragserfassung und –bearbeitung nicht länger stationär durchgeführt, sondern können auch mobil abgewickelt werden. Neben den individuellen Konfigurationsmöglichkeiten zeichnet sich die App durch Zusatzfunktionalitäten wie die mögliche Anbindung an Navigationsgeräte, Online-Unterschriften und die Offline-Nutzung aus.

Jury sucht anwendbare Entwicklungen für das Handwerk

Mit den Funktionen ihrer App will die PTSGroup auch die Jury des Bundespreises überzeugen. Die Jury sucht jedes Jahr Produkt- und Dienstleistungsinnovationen deren qualitativ hochwertige Eigenentwicklungen für das Handwerk anwendbar sind. Neben diesem Kriterium fließen auch Umweltfreundlichkeit, Energieeinsparung, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Innovation in die Bewertung ein. Die Verleihung übernimmt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Der Gewinner erhält neben einer Urkunde und einer Goldmedaille auch ein Preisgeld von fünftausend Euro.